Download-Archiv

Auf dieser Seite finden Sie Leseproben, Abenteuer und sonstige Downloads. Arbeitsproben (vor allem Pläne, Karten und Grundrisszeichnungen) finden Sie dagegen hier.

Leseproben

Abenteuer

Blutiger Schnee

Das Abenteuer Blutiger Schnee von 2000 (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Abenteuer aus der Anthologie Skaldensänge) war mein erster Beitrag für den Abenteuerwettbewerb Der Goldene Becher und errag dort den zweiten Platz. Blutiger Schnee wurde im DSA-Fanzine Der letzte Held #44 (erhältlich beim Drachenland-Verlag) veröffentlicht.

Das Abenteuer führt die Heldengruppe in die Nordwalser Höhen, wo der Fluss Born entspringt, die Lebensader des Bornlands. Die Gegend ist jedoch inzwischen die Grenzregion zum dämonischen Königreich der Eishexe Glorana und die Helden sind nicht die Einzigen, die sich hierher verirrt haben.

Blutiger Schnee können Sie hier herunterladen. (Das Abenteuer wurde nach dem DSA 3-Regelsystem erstellt.)

Die letzte Grenze

Die letzte Grenze war mein Beitrag zum Goldenen Becher des Jahres 2002 und schaffte es erneut auf den zweiten Platz.

Das Abenteuer führt die Helden nach Tobrien, nahe der Grenze zum Dämonenkaiserreich von Transysilien. Der Sohn eines Barons wurde entführt und die Helden werden gebeten, ihn aus den Händen seiner Entführer zu befreien.

Die letzte Grenze können Sie hier herunterladen. (Das Abenteuer wurde nach dem DSA 3-Regelsystem erstellt und enthält von mir selbst erstellte Karten und Pläne.)

Das Schiff im Eis

Das Schiff im Eis ist der erste Teil eines von mir verfassten Abenteuer-Zweiteilers. Der Auftrag einer liebfeldischen Adelsfamilie führt die Helden hier auf eine Reise in den hohen Norden, auf der Suche nach einem vor Jahren verschollenen Schiff.

Das Schiff im Eis können Sie hier herunterladen. (Das Abenteuer wurde nach dem DSA 3-Regelsystem erstellt und enthält von mir selbst erstellte Karten und Pläne.)

Im Zeichen des weißen Raben

Das Abenteuer Im Zeichen des weißen Raben setzt die Geschichte aus Das Schiff im Eis fort. Die Helden nehmen die Spur eines alten Widersachers auf und kommen einem Jahrtausende alten Geheimnis auf die Spur.

Im Zeichen des weißen Raben können Sie hier herunterladen. (Das Abenteuer wurde nach dem DSA 3-Regelsystem erstellt und enthält von mir selbst erstellte Karten und Pläne.)

Wahnsinn & Wahrheit

Das Abenteuer Wahnsinn & Wahrheit war mein Beitrag für den ersten Gänsekiel & Tastenschlag im Jahr 2003 und errang dort den dritten Platz. Ein harmloser Zwischenhalt in einer Wegherberge entwickelt sich für die Helden immer mehr zu einem Alptraum, als einer der Gäste auf grausame Weise ums Leben kommt und dadurch eine Reihe erschreckender Ereignisse in Gang gesetzt werden.

Wahnsinn & Wahrheit können Sie hier herunterladen. (Das Abenteuer wurde nach dem DSA 4-Regelsystem erstellt und enthält von mir selbst erstellte Karten und Pläne.)

Wenn Ketten brechen

Meine zweite Beteiligung am Gänsekiel & Tastenschlag erfolgte im Jahr 2004 mit dem Abenteuer Wenn Ketten brechen, das auf den ersten Platz kam. Die Helden werden in der von den Orks belagerten Stadt Lowangen damit beauftragt, einem Diebstahl auf die Spur zu gehen. Doch nicht genug damit, dass die Mission der Helden über Wohl und Wehe Lowangens entscheiden kann, zudem geraten sie in einen Strudel mysteriöser Ereignisse und werden mit uralten Wesenheiten konfrontiert, die in gänzlich anderen Dimensionen denken.

Wenn Ketten brechen können Sie hier herunterladen. (Das Abenteuer wurde nach dem DSA 4-Regelsystem erstellt und enthält von mir selbst erstellte Karten, Pläne und Illustrationen, sowie eine exklusive Illustration von Kathrin Ludwig. Zudem enthält das Abenteuer eine umfangreiche (inoffizielle) Beschreibung und Spielhilfe der Stadt Lowangen.)

nach oben

Sonstige Downloads

Auf der Hannover Spielt! 2006 habe ich einen Workshop mit dem Thema Pläne zeichnen für Das Schwarze Auge und andere Fantasy-Rollenspiele abgehalten. Die Ergebnisse habe ich in einem Blog-Eintrag für die Webseite Windfeders Wolkenturm zusammengefasst und stelle sie hiermit noch einmal als pdf-Datei zum Download zur Verfügung.

Den Workshop-Bericht können Sie hier herunterladen, das dazugehörige Handout hier.

nach oben